Freitag, 21. August 2015

Jochen - Freitag, den 31. Juli 2015



Freitag sollte der schönste Tag von allen werden.
Ich wache auf, ich merke schon ich bin topfit.  Erstmal Zähneputzen, duschen und den ganzen Kram erledigen. Ich schlendere ein bisschen rum und lasse es ruhig angehen. 

Um 18 Uhr gehe ich dann zu Lukas, der arbeitet heute in der anderen Taverne direkt vor der Party Stage. Eigentlich wollte ich nur mal kurz gucken was so los ist, aber wie es immer so ist treffe ich dort auf einen stark angetrunkenen Lukas der ausschenkt und vor dem Tresen stehen 2 BO-Stammgäste, tja was solls ?! Ich fange also an mit denen zu quatschen, belangloses Zeug, Kneipengelaber. Ein Bier jagt das nächste. Nach einer  Weile „überredet“ mich Lukas (ich lasse mich gern und schnell überzeugen) ein paar Jägermeister aus dem nahegelegenen Jägermeister Wirtshaus zu holen. So nimmt der Abend doch schon mal Gestalt an.

Ich guck auf die Uhr; scheiße ich muss in 10 Minuten anfangen. Also nichts wie los, in die Taverne zum Wackinger. 

Dort komme ich gutgestellt an, Merlin ist ebenfalls schon gut angetrunken und wir freuen uns auf die gemeinsame Schicht. 

Ich hab die letzten Tage ja schon immer ein wenig getrunken, mal mehr, mal weniger. Heute jedoch sollte es eine sehr witzige und durstige Schicht werden.  Wir haben viel Spaß und zwischendurch kommt auch Emil dazu, der sich als abartig guter Entertainer beweist. Der hat die Gäste schwer im Griff und die Stimmung, in und vor der Taverne, kocht. Zwischendurch geht’s ab und zu mal rüber zu Ines, ein paar pure Whiskeys trinken(nichts für mich aber egal) oder Milchshakes die es wirklich in sich haben. 

Um 1 renne ich dann nochmal allein los, zur großen Bühne, um mir den Rest von The BossHoss anzusehen. Wirklich gute Live-Show.  

Als ich wiederkam stand Lukas schon gut gestellt vor mir, er hat Feierabend und offenbar kein Bock ins Bett zu gehen. 

Nach und nach versammeln sich die ganzen Bekannten bei uns und die Stimmung ist ausgezeichnet. Viele witzige Gespräche die leider inzwischen im Nebel verblast sind, Situationen die ich nicht bei Facebook schreiben darf und möchte, folgen… 

Gegen 6 Uhr dann geht der Rest unserer stabilen Runde Richtung Zeltplatz und wir lassen bei einem Schlenderbier und Frühstück die Nacht ausklingen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten