Montag, 17. August 2015

Kirsten - Montag, den 27. Juli 2015

Mit Wachs in den Haaren und verbranntem Rücken von der fuckin Kerze lieg ich im Zelt. Bor, das ist echt ne Challenge dieses Campen. Mittlerweile bin ich ein richtiges City Girl. Auch der achtstündige Road Trip war die Hölle mit himmlischen Ausblicken auf den Pacific und einem toten Coyoten auf der Straße. In Lompoc, einer schrecklichen Kleinstadt haben wir unseren zigtausendsten Veggie Burger in einem Texas Dinner gegessen und uns dann bei Vons nen Wagen voller Mampfkram gekauft. Nachdem der erste Campingplatz in Morrow Bay keinen Platz mehr für uns hatte, sind wir nun im irgendwas Creek auf Platz 91 gelandet. Instant Nudeln mit Bier und Tee, Sternenhimmel und Mondschein. Nachdem wir circa 15 Minuten gedacht haben, dass wir die Zeltstangen vergessen haben. Peilos durch und durch! Jetzt aber schnell schlafen, zum Glück gibt es hier keine Bären. Wir hören das Meer rauschen und die Coyoten heulen, das ist schon gruselig genug.

Keine Kommentare:

Kommentar posten