Samstag, 22. August 2015

Sandra - Samstag, den 01. August 2015



Halb zehn Frühstück im Hotel, ein netter junger Herr bedient uns und bringt gekochte Eier und Aufschnitt an den Tisch. Dann Sightseeing-Programm: Meine 1., 2. und dritte alte Wohnung, das Uniklinikum, Aussichtspunkt Spiegelslust. Kurzes Nickerchen am Mittag, am Nachmittag Stadtführung mit Ziel am Schloss. Leider haben wir nicht als Einzige diese Idee und die zweite Stadtführerin ist aus ungeklärten Gründen nicht erschienen. Also wird die Gruppe von ca. 70 Personen tapfer von einer Dame über die Geschichte der Elisabethkirche und der Stadt informiert. Selbst der Herr, der bereits vor Beginn sein Geld zurück wollte, ist dabei geblieben.
Wir folgen unserer Führerin durch die Stadt, jederzeit bereit plötzlich zu stoppen, da die übrigen Teilnehmer dazu neigen extrem langsam zu gehen, oder auch einfach mal unvermittelt stehen zu bleiben.
Im Anschluss gehen wir endlich was Richtiges essen. Das bedeutet für mich etwas Warmes.
Eis und Salat zählen nicht als vollwertige Mahlzeit, Fleisch ist kein Muss, aber definitiv ein Plus.
Ich entscheide mich für Schweinemedaillons mit Pfifferlingen.
Die zahlreichen Wespen halten meine Entscheidung ebenfalls für hervorragend und ich beäuge jeden einzelnen Bissen genau, bevor ich ihn in den Mund stecke.
Für Party sind wir alle zu müde, außerdem sind Semesterferien und die Stadt ist verlassen.
Ich war seit 2009 nicht mehr in dieser Stadt, viele Gebäude sind neu gebaut und ich komme mir alt vor.
Wir beschließen auf den Lahnwiesen mit dem nächsten Flens (diesmal eher sehr warm als mittelwarm) den Abend ruhig ausklingen zu lassen, obwohl Samstag ist. Wir gucken Fotos von Der Hochzeit und Hochzeitsreise unserer Freunde. So ca. 2000 Stück.

Keine Kommentare:

Kommentar posten