Sonntag, 23. August 2015

Sandra - Sonntag, den 02. August 2015

Sonntagmorgen, wir gehen in den Gottesdienst in der Elisabethkirche. Ich traue mich nie so etwas vorzuschlagen, da ich befürchte, dass mein Ansinnen abgelehnt wird.
Aber mein Verlobter weiß, was mir gefällt und hat es deswegen selbst vorgeschlagen. Die anderen beiden schlafen länger und treffen uns später.
Ich gehe in die Kirche, weil ich gern singe. Heute ist allerdings auch die Predigt gut, das ist leider häufig nicht der Fall. In dieser Kirche hatte ich außerdem Orgelunterricht während des Studiums und ich nutze die Gelegenheit, meinem Orgellehrer von damals Hallo zu sagen.
Er erkennt mich auch gleich wieder und bietet mir an mal wieder zu spielen. Leider ist im Anschluss an den Gottesdienst Kirchenführung, da geht es nicht.
Nach der Kirche treffen wir die anderen beiden, essen noch einen Eisbecher und fahren anschließend an den nahe gelegenen Badesee nach Niederweimar.
Hier wurde seit meiner Studentenzeit richtig aufgerüstet und der Eintritt ist doppelt so teuer.
Ich komme mir wieder alt vor.
Um halb vier verabschieden wir uns aus Marburg und halten, weil es auf dem Weg liegt, in der nächsten Zwischenstation meines Lebens an, nämlich in Detmold.
Hier haben spontan vier ehemalige Kolleginnen aus der Kinderklinik Zeit und wir treffen uns zum Abend essen. Diesmal geht es nicht nur um die Arbeit. Ich falle um halb zwölf nach weiteren eineinhalb Stunden Rückfahrt ins Bett.
Morgen geht es um halt acht weiter mit Frühdienst.

Keine Kommentare:

Kommentar posten