Freitag, 20. Mai 2011

Freitag, den 29. April 2011 - Diana

Spirit!
Mein Leben ist eine Party! Und auch wenn ich möglichst vorurteilfrei in den Tag lebe – frage ich mich oft ob es kommt wie es kommt, oder ob man seinen Alltag nach einem bestimmten Schema richtet, damit es ist wie es ist. In Kindertagen hieß es manchmal „Mizi, du hast doch immer so gute Ideen überleg dir mal was.“ Von da an stand für mich fest das mein Beruf kreativ sein muss und vor allem sehr abwechslungsreich. Kurz vor dem „pubertierendem Jungsalter“ haben wir jede Szene im Fernseh nachgespielt, sämtliche Getränke  in bessere  Werbeslogans verwandelt und in sonntägigen Politikerrunden nachgeahmt was bei den Grünen so los war! Und wenn unsere Eltern es schafften an Abenden zusammen zu sitzen, entertainten wir sie mit eigenen Performances von Michael Jackson und den Spice Girls! Mein erstes Konzert war 1994 in Hannover bei Pink Floyd. Was mich bis heute noch fasziniert war das Spektakel neben der Bühne. Während der Show wurden 2 riesige Schweine an beiden Seiten der Bühne aufgeblasen, die dich über den ganzen Abend neben schrillen Gitarrenklängen angrinsten. Gigantisch dieser Eindruck und auch der Blick meiner Grundschullehrerin bei der montägigen Runde was wir am Wochenende erlebt hatten. Der musikalische Einfluss meiner Eltern hat mich sehr geprägt, zwar bevorzuge ich in jener Nacht die monotonen Töne des Techno, doch in jedem Song  den ich höre finde ich etwas was mein Herz berührt. Elektronische Musik bedeutet für mich, dass ich in wenigen Klängen eine Botschaft interpretiere, die vollkommen frei gewählt auf meine Gemütslage zutrifft. Es gibt weder Text der dir eine Denkrichtung verpassen kann noch ist ein Feeling das durch bestimmte Töne erzielt wird gegeben. Ich nehme den Sound auf und entwickele meine eigene Stimmung und was mich in all diesen Jahren immer wieder zu dieser Musik zurück führt ist, dass ich mit all den anderen in so einer Nacht auf einer Welle schwebe. Ich weiß nichts über den Typ der neben mir tanzt und trotzdem wissen wir beide genau das wir dasselbe fühlen, wenn der Bass runterfährt und eine traumhafte Melodie aus den Boxen erklingt. Unsere Hände gehen in die Höhe und sobald der Bass wieder einsetzt ist es ein Moment der Ekstase, er holt dich zurück auf den Boden egal wo du mit deinen Gedanken Sekunden vorher warst, jetzt sind wir gerade alle wieder hier und feiern diesen Beat im selben Takt. Das ist mein Spirit von dieser Musik.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen