Donnerstag, 22. Mai 2014

Donnerstag, den 1. Mai 2014 - Silke


Bücken 
 
Freudig werde ich von den älteren Semestern meiner Familie mit Ausrufen von „Silke, mehr sollst du jetzt aber nicht mehr abnehmen!“ und „Du, dünne Frauen finden Männer aber auch nicht gut. Da musst du aufpassen, sonst bist du H. aber auch schnell wieder los“ begrüßt, ein bisschen wie in einem B-Movie.

Tatsächlich habe ich eher zu- als abgenommen, seit ich meine Omas das letzte Mal gesehen habe. Ich frage mich, ob sie das als Kompliment meinen oder ihre Sehstärke neu eingestellt werden muss. Schön klischeehaft werden mir dann auch Hänsel-und-Gretel-Hexe mäßig die Finger in die Rippen gepickt, um auch wirklich sicherzugehen dass noch genug Fett am Kindchen (also an mir) ist.

Sollte ich mal Enkelkinder haben, werde ich ähnlich vorgehen, denke ich.

So also das Kaffee trinken – danach geht es noch mit dem Auto los, um den Verwandten zu zeigen, wie sich die Gegend verändert hat (der obligatorische Spaziergang fiel ins Wasser, wörtlich). Das war eine schöne Aktion, auch ich habe die Dörfer, Gebäude und Firmen gefühlt ewig nicht gesehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten