Mittwoch, 21. Mai 2014

Mittwoch, den 30. April 2014 - Kyra

In so einem Kingsize Bett kann man sehr gut schlafen, gestern Nacht ist mir vor Müdigkeit gar nicht aufgefallen wie gemütlich es ist. Jetzt ist es schon wieder 9 Uhr morgens, ich habe also viel zu lange geschlafen. In Deutschland ist es ja schon 15 Uhr. Also Sport muss heute nochmal ausfallen, ich will schließlich nochmal in die Stadt gehen. S. ist auch schon wach, sehr gut. Wir entscheiden uns für einen Spaziergang und ein bisschen Sightseeing. Unser Hotel liegt direkt am „Freedom Walk“ , eine rot aufgemalte Linie die an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei führt. Also gehen wir wie blöde Touris die Linie entlang. Ich mag Boston, die Stadt ist so unamerikanisch, nicht so weitläufig und nicht in diesem 0815 Schachbrettmuster. Aber WARUM sind alle Amerikaner immer so mega freundlich??? Das regt mich schon wieder mit meiner morgendlichen Muffelstimmung auf.

Wir sehen den Platz des „Boston Masacres“, die alte City Hall wo die „Boston Tea Party“ eskalierte, die alte Markthalle und den Stadtfriedhof. Das genügt dann auch für heute, schließlich werden wir heute noch 7 Stunden im Flugzeug hin und her gescheucht. Ich will aber unbedingt noch zu „Five Guys“, meinem absoluten Lieblingsburgerladen in den USA. Dieses Cheatessen habe ich schon lange eingeplant, also habe ich absolut kein schlechtes Gewissen. Wenn ich wieder zu hause bin kann ich eh viel besser sporten ;)

Ich lege mich im Hotelzimmer noch kurz hin und versuche dann meine ganzen Shopping Eroberungen in den Koffer zu packen. Jetzt geht’s wieder nach Hause.

Keine Kommentare:

Kommentar posten